Querschnittstechnologien in der Energieberatung (Seminar | Online)

Querschnittstechnologien in der Energieberatung (Seminar | Online)

Das BAFA hat ein Förderprogramm zur Energieberatung für Nichtwohngebäude, die Bundesförderung der Energieberatung für Nichtwohngebäude, Anlagen und Systeme, aufgelegt. Für die erstmalige Registrierung für das Modul 1: Energieaudit DIN EN 16247 sind 80 Unterrichtseinheiten gemäß dem neuen Merkblatt der BAFA erforderlich! Das Förderprogramm Modul 1: Energieaudit DIN EN 16247 ist der Nachfolger des Programms für die Energieberatung im Mittelstand. Weitere Informationen finden Sie hier.

 Dieses Seminar ist Teil eines Fortbildungsangebots für das Modul 1: Energieaudit mit den erforderlichen 80 Unterrichtseinheiten oder auch für die Folgeanerkennung der Eintragung in die Energieeffizienz-Expertenliste als Auffrischung geeignet. Alle drei Jahre benötigen die Berater insgesamt 24 Unterrichtseinheiten für die Expertenliste. Mit diesem Seminar können Sie Ihre Fachkenntnisse auffrischen und vertiefen!

Das Seminar informiert über die wichtigsten Querschnittstechnologien in der Energieberatung für das Gewerbe. Inhalte wie Wirtschaftlichkeit von Sanierungsmaßnahmen, Beleuchtung, Druckluft, Elektrische Motoren- und Pumpensysteme und Wärmeerzeugung und Wärmerückgewinnung werden behandelt.

Kursziel/Nutzen

Sie lernen anhand von Praxisbeispielen und vertiefen Ihre Fachkenntnisse für die Beratung im gewerblichen Bereich und Sie lernen mögliche Querschnittstechnologien im Nichtwohngebäudebereich kennen.

Eventdatum: 19.08.21 – 20.08.21

Eventort: Online

Firmenkontakt und Herausgeber der Eventbeschreibung:

Deutsches Energieberater-Netzwerk (DEN) e.V.
Berliner Straße 257
63067 Offenbach am Main
Telefon: +49 (69) 1382633-40
Telefax: +49 (69) 1382633-45
http://www.Deutsches-Energieberaternetzwerk.de

Für das oben stehende Event ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben)
verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Eventbeschreibung, sowie der angehängten
Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH
übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit des dargestellten Events. Auch bei
Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.
Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung
ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem
angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen
dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet
shares